30,00 €
Erscheinungstermin: 20. März 2021

2038
The New Serenity
260 pages
ISBN 978-3-9820440-4-0

Erscheinungstermin: 20. März 2021

Heute, im Jahr 2038, haben wir die großen Krisen gemeistert. Es war knapp, aber wir haben es geschafft. Die globalen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Katastrophen der 2020er Jahre brachten Menschen, Staaten, Institutionen und Unternehmen zusammen. Sie verpflichteten sich den Grundrechten verpflichtet und schufen tragfähige, anpassungsfähige Systeme und rechtliche Rahmenbedingungen auf 🌏 🌍 🌎 Basis, die mit dezentralen, lokalen Strukturen koexistieren.

Technologie und Big Data haben uns geholfen, neue und alte Ideen in die Realität umsetzen. Und oft waren Architekten Teil der Lösung, weil sie Antworten hatten, anstatt mit mehr Fragen zu kommen. No More Drama. Wir leben in einer radikalen Demokratie und in einer radikalen Bürokratie. Auf einem Planeten, der keine Helden oder Bösewichte mehr braucht.

Die Anthologie „2038 – The New Serenity“ beinhaltet Beiträge von Audrey Tang, Christopher Roth, Erica Love & João Enxutu, Erik Bordeleau, Evgeny Morozov, Hilary Mason, Jacob Eli Goldman, Jennifer Jacquet & Becca Franks, Joana Pope, Leif Randt, Ludwig Engel, Lukas Kubina, Mark Wigley, Michael Stoeppler, Mitch Joachim, Olaf Grawert, Suhail Malik, Tatiana Bilbao, terra0, and Tirdad Zolgahdr.

2038 – Deutscher Pavillon auf der 17. Internationalen Architektur Ausstellung – La Biennale di Venezia